Community-Links

Von Menschen
Für Menschen...

Hauptmenü

Sie befinden sich hier:

Neue KiTa-Plätze in Trägerschaft der AWO Bremen

Im Dezember weihten wir gleich zwei neue KiTas ein: Die „KiTa Theodor-Billroth-Straße“ in Obervieland und die „KiTa Oslebshauser Heerstraße“ in Oslebshausen.

Direkt neben dem AWO-Funpark in Obervieland haben wir den Betrieb der neuen Kindertagesstätte "Theodor-Billroth-Straße" aufgenommen. Am 7. Dezember 2017 wurde die Einweihung mit zahlreichen Gästen gefeiert. Wegen des hohen Bedarfs an KiTa-Plätzen ist von Immobilien Bremen an diesem Standort zunächst ein Mobilbau als Vorläufer für ein neues Gebäude errichtet worden. 50 Krippen- und Kindergartenkinder besuchen seit November die Einrichtung, die voraussichtlich 2019 durch einen Neubau ersetzt wird. Erich Kruschel, stellvertretender Präsident der AWO Bremen, hob in seiner Ansprache anlässlich der Einweihung die besondere Rolle der AWO in der Bremer KiTa-Landschaft hervor: „Wir sind der drittgrößte Träger von Kindertageseinrichtungen in Bremen. Bis zum Jahr 2020 sollen im gesamten Stadtgebiet weitere zehn KiTas unter unserer Trägerschaft eröffnet werden.“ Thomas Jablonski, Abteilungsleiter der Fachabteilung Kinder bei der Senatorin für Kinder und Bildung, sagte in seinem Grußwort: „Ich bin der AWO sehr dankbar, dass sie sich am KiTa-Ausbau beteiligt. Die AWO ist ein sehr verlässlicher, professionell aufgestellter Partner für uns.“

Neue KiTa im Bremer Westen

Auch in Oslebshausen gibt es neue KiTa-Plätze: Dort wurde am 11. Dezember 2017 unsere „KiTa Oslebshauser Heerstraße“ eingeweiht. Hier hat die Dawedeit Immobilien Projektmanagement GmbH als Investor ein neues Gebäude errichtet. Die Kindertageseinrichtung hat ihren Betrieb im November aufgenommen und bietet auf mehreren Ebenen Platz für bis zu 80 Kinder. Sie werden hier vom ersten Lebensjahr bis zum Übergang in die Schule betreut und gefördert. An der Einweihungsfeier nahm auch Bremens Senatorin für Kinder und Bildung, Dr. Claudia Bogedan teil. In ihrem Grußwort betonte sie, wie wichtig beim KiTa-Ausbau die Zusammenarbeit von privaten Investoren mit Trägern wie der AWO sei: „Es zeigt sich hier an diesem Standort, wie wertvoll diese Zusammenarbeit ist. Dass es innerhalb einer kurzen Frist gelingen kann, an solchen Standorten etwas auf die Beine zu bringen. Ich würde mir wünschen, dass wir das auch an anderen Stellen so problemlos hinbekommen.“

Richtfeste in Osterholz-Tenever und Oberneuland 

„Es ist nicht der erste Termin einer KiTa-Einweihung in diesen Tagen und es folgen noch weitere,“ sagte Eva-Maria Lemke-Schulte, Präsidentin der AWO Bremen, anlässlich der KiTa-Einweihung in Oslebshausen. Der nächste Termin einer KiTa-Einweihung steht schon fest: Im Januar weihen wir in der Neustadt die „KiTa Wilhelm-Kaisen-Oberschule“ ein. Dort ist von Immobilien Bremen ein Mobilbau als Vorläufer für ein neues Gebäude errichtet worden. Und auch in Osterholz-Tenever ist eine neue AWO-KiTa in Planung: Hier wurde kürzlich an der Koblenzer Straße Richtfest gefeiert. Der Bremer Bauunternehmer und Investor Klaus Hübotter baut an diesem Standort einen ehemaligen Discounter zur Kindertageseinrichtung um, für die wir die Trägerschaft übernehmen. In Oberneuland wird ebenfalls gebaut: Die Gebrüder Rausch WOHNBAU GmbH & Co. KG feiert im Dezember Richtfest für die „KiTa Büropark Oberneuland“. Auch hier übernehmen wir nach Fertigstellung die Trägerschaft.

 

nach oben