Community-Links

Von Menschen
Für Menschen...

Hauptmenü

Sie befinden sich hier:

„Was mir Freude macht...“ – Ausstellungseröffnung und Jubiläum im Haus „Sparer Dank“

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Hauses „Sparer Dank“ entstand die Ausstellung „Was mir Freude macht...“ mit Fotos von Menschen, die im AWO-Pflegeheim Haus „Sparer Dank“ leben. Der Bremer Fotograf Jens Lehmkühler hat sieben Frauen und zwei Männer porträtiert und mit ihnen über ihre Vorlieben gesprochen. Die Ausstellung wurde am Dienstag, den 18. September, eröffnet. Rund 50 geladene Gäste nahmen an dem Empfang teil, unter ihnen Ortsamtsleiterin Dr. Karin Mathes, die Geschäftsführerin der Bremer Sparer Dank Stiftung der Sparkasse in Bremen Janet Wilhelmi und zahlreiche Kooperationspartner aus dem Stadtteil. Die großformatigen Fine-Art-Drucke in Schwarz-Weiß sind vom 19. September bis 31. Oktober 2018 täglich von 9 bis 18 Uhr im Foyer des Hauses „Sparer Dank“ zu sehen. Interessierte sind in der Kulenkampffallee 142a herzlich willkommen.

 „Jens Lehmkühlers einfühlsame Art zeigt sich in den Fotos“, berichtet Einrichtungsleiterin Katja Seidel. „Als die Fotos aufgenommen wurden, hat sich bei den beteiligten Pflegeheim-Bewohnern große Begeisterung entwickelt.“ AWO-Präsidentin Eva-Maria Lemke-Schulte betonte in ihrem Grußwort: „Die Fotos geben sehr schön wieder, was den Menschen, die hier im Haus leben, Freude macht.“ Die AWO Bremen ist seit 30 Jahren Betreiberin des Pflegeheimes. Mit Engagement und viel Erfahrung sorgt sie dafür, dass ältere Menschen hier eine freundliche, verlässliche Betreuung erhalten. „Die Qualität der Pflege wird maßgeblich darüber bestimmt, dass die Mitarbeiter*innen im Hause täglich ihr Bestes geben“, hebt Petra Karin Sklorz, Geschäftsführerin der AWO Bremen, hervor. Besonders freut sie sich über die Verbundenheit der Fachkräfte, denn mehrere sind bereits von Beginn an im Pflegeheim der AWO tätig. Ihren großen Dank für den bemerkenswerten Einsatz der Mitarbeiter*innen und das Engagement Ehrenamtlicher sprachen sowohl die AWO-Geschäftsfüherin als auch die AWO-Präsidentin aus. 

Eigentümerin des Hauses ist die Stiftung „Bremer Sparer Dank“ der Sparkasse in Bremen, deren damaliger Geschäftsführer Friedrich Rebers die Einrichtung 1988 eröffnete. „Das Haus ist in dem Geist entstanden, der Gesellschaft und den Menschen etwas zurückzugeben“, so Janet Wilhelmi, Geschäftsführerin der Stiftung. Das im Grünen und gleichzeitig mitten im Quartier gelegene Pflegeheim bietet 70 Plätze in Einzelzimmern und Appartements. Seit fünf Jahren ist die Krippe der benachbarten AWO-KiTa „Singdrossel“ im Haus. Anlässlich des Jubiläums gaben zehn der älteren KiTa-Kinder ihre schönsten Lieder zum Besten. KiTa-Leiterin Sylwia Kreft-Pawlusinksi begleitete sie auf der Gitarre. KiTa-Gruppen kommen regelmäßig ins Haus – sehr zur Freude der Bewohner*innen.

nach oben