Community-Links

Von Menschen
Für Menschen...

Hauptmenü

Sie befinden sich hier:

Informationen zum Umgang mit Corona in AWO-Einrichtungen

Auf dieser Informationsseite zum Corona-Virus finden Sie Hinweise über besondere Maßnahmen in Einrichtungen oder Diensten der AWO Bremen sowie Besucherkonzepte für verschiedene Einrichtungen.

 

KiTas

Die AWO-Kitas unterliegen, wie alle Kindertageseinrichtungen der Stadtgemeinde Bremen, folgenden Regelungen des Senats, um eine Ausbreitung des Coronavirus´ einzudämmen:

Für den Fall, dass sich das Infektionsgeschehen verschärft, wurde am 13.10.2020 der Reaktionsstufenplan entwickelt. Dieser sieht 4 Stufen vor, nach dem die Betreuung angepasst werden kann. Ziel bleibt es, pauschale Kitaschließungen wie im März zu verhindern.

Kriterienkatalog zur Anwendung des Reaktionsstufenplans

Künftig soll ein verbindlicher Kriterienkatalog dazu dienen, den Reaktionsstufenplan nicht mehr nur landesweit, sondern in jeder einzelnen Einrichtung sicher anzuwenden.

Die konkrete Situation vor Ort wird dazu ausschlaggebend sein. Zudem führt eine Verschärfung der Infektionslage in der Stadt Bremen ("Hot-Spot-Strategie" ab 7-Tage Inzidenz von >200) direkt zu einem stadtweiten Übergang in die Notbetreuung in Kitas (Reaktionsstufe 3).

Die Senatorische Behörde für Kinder- und Bildung hat sich hierzu in einem Anschreiben an alle Träger (Kriterien zur Umsetzung des Reaktionsstufenplans) gewandt.

Ablaufplan in der Kita bei Bekanntwerden eines Positivfalls

Umsetzung Beschlüsse auf Bundesebene: Elternschreiben

Information für Erziehungsberechtigte: Ist mein Kind krank? Wann muss es zu Hause bleiben?

Jugendfreizeiteinrichtungen

Alle Jugendfreizeiteinrichtungen sind wieder geöffnet. Es finden jedoch nur organisierte Gruppenangebote - nach Anmeldung - statt und keine Angebote der "offenen Tür".

 

Pflegeeinrichtungen

In unseren Pflegeeinrichtungen sind Besucher*innen wieder zugelassen - es gelten jedoch besondere Schutzvorkehrungen. Bitte wenden Sie sich an die jeweilige Einrichtung und beachten Sie bitte das Besucherkonzept unserer Pflegeeinrichtungen.

 

Tagespflegen

Die Tagespflegen der AWO Bremen sind seit dem 11.07.2020 wieder geöffnet. Bitte beachten Sie das Besuchskonzept unserer Pflegeeinrichtungen.

 

Tagesförderstätten

Flächendeckend sind in Bremen alle Tagesförderstätten für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung bis auf weiteres geschlossen. Die Einrichtungen halten aber eine Notbetreuung für Kinder, deren Eltern in so genannten "strukturrelevanten" Berufen tätig sind, aufrecht. Bitte informieren Sie sich in der jeweiligen Einrichtung.

 

Wohneinrichtungen und betreute Wohngemeinschaften für Menschen mit Beeinträchtigung (geistiger Behinderung)

In unseren Wohneinrichtungen sowie in den Betreuten Wohngemeinschaften für Menschen mit Beeinträchtigungen sind Besucher*innen wieder zugelassen - jedoch nur nach vorheriger Anmeldung und unter bestimmten Schutzvorkehrungen. Bitte wenden Sie sich an die jeweilige Einrichtung und beachten Sie die entsprechenden Besucherkonzepte.

 

Wohneinrichtungen und betreute Wohngemeinschaften für Menschen mit psychischer Erkrankung

In unseren Wohneinrichtungen sowie in den Betreuten Wohngemeinschaften für Menschen mit psychischer Erkrankung sind Besucher*innen wieder zugelassen - jedoch nur nach vorheriger Anmeldung und unter bestimmten Schutzvorkehrungen. Bitte wenden Sie sich an die jeweilige Einrichtung und beachten Sie die jeweiligen Besucherkonzepte der Einrichtungen.

 

Wohneinrichtungen und betreute Wohngemeinschaften für Menschen mit Suchterkrankung

In unseren Wohneinrichtungen sowie in den Betreuten Wohngemeinschaften für Menschen mit Suchterkrankung sind Besucher*innen wieder zugelassen - jedoch nur nach vorheriger Anmeldung und unter bestimmten Schutzvorkehrungen. Bitte wenden Sie sich an die jeweilige Einrichtung und beachten Sie die entsprechenden Besucherkonzepte der Einrichtungen.

 

Übergangswohnheime für geflüchtete Menschen

In den Übergangswohnheimen für geflüchtete Menschen sind Besucher*innen wieder zugelassen. Besucher*innen müssen sich im Vorfeld anmelden und ihre Kontaktdaten hinterlassen. Bitte wenden Sie sich an die jeweilige Einrichtung.

 

Veranstaltungen

Die „Universität der 3. Generation“ bietet zum Herbstsemester 2020 im Rahmen der behördlichen Verordnungen und Empfehlungen diverse Bildungsangebote an - zum Großteil auch digital. Viele der entfallenen Vorträge und Führungen des letzten Semesters werden nachgeholt. Mehr Informationen gibt es hier.

 

Dienstleistungszentren

Die Kolleg*innen unserer Dienstleistungszentren stehen bei Bedarf nur noch telefonisch oder per Mail in Ihrer Nachbarschaft als Ansprechpartner*innen zur Verfügung. Wenn Nachbarschaftshilfe benötigt wird und Sie Unterstützung bei Einkäufen brauchen, melden Sie sich telefonisch oder per Mail in den jeweiligen DLZs in Ihrer Nähe (https://www.awo-bremen.de/aeltere/dienstleistungszentren

 

Beratungen

Beratungen in unseren Beratungsstellen für Geflüchtete, im Migrationsdienst und Jugendmigrationsdienst finden zurzeit nur telefonisch, per Mail oder nach Terminvereinbarung statt (diese Regelung gilt vorerst bis zum 30.9.).

Auch die „Kompetenzlotsen“ stehen momentan nur telefonisch für eine Beratung zur Verfügung.

 

Freiwilligendienste (FSJ / BFD)

Die AWO Beratungsstelle für Freiwilligendienste (BFD/FSJ) bietet Online-Infoabende rund um das Thema Freiwilligendienste an.

Eine Anmeldung unter 0421-40 88 77 11 oder fsj@awo-bremen.de ist erforderlich!

 

Bewerbungswerkstatt

Die Bewerbungswerkstatt im Nachbarschaftshaus Helene Kaisen in Gröpelingen wird ihren Regelbetrieb ab Dienstag, den 23.06.2020 wieder aufnehmen. Bei Besuchen sind folgende Rahmenbedingungen zwingend einzuhalten:

· Es besteht die Pflicht einer Mund-Nasen-Bedeckung

· Für eine Beratung muss im Vorfeld ein Termin vereinbart werden.

 

Informationen in leichter Sprache:

10 Tipps, wie man sich nicht ansteckt

Infos über das Corona-Virus

Informationen in mehreren Sprachen zum Corona-Virus gibt es hier.

 

Bitte bleiben Sie gesund!

 

 

nach oben