Community-Links

Von Menschen
Für Menschen...

Hauptmenü

Sie befinden sich hier:

Die "Universität der 3. Generation" – Bildung in der dritten Lebensphase

Das neue Herbstsemesterprogramm 2020 der „Universität der 3. Generation“ (kurz U3G) ist erhältlich. Unterteilt in fünf Themenbereiche bietet das deutschlandweit einmalige Modellprojekt der AWO Bremen auch in diesem Semester wieder zahlreiche Vorträge, Kurse und Exkursionen für Wissensdurstige in der nachberuflichen Lebensphase an. Das Projekt ist damit ein wichtiger Bestandteil der Bremer Bildungslandschaft. Schirmherr ist der Bremer Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Rudolf Hickel.

Am 14. Januar diesen Jahres erhielt die „Universität der 3. Generation“ den Lotte-Lemke-Engagementpreis, der durch den AWO Bundesverband verliehen wird. Rund 150 ehrenamtliche Dozenten*innen haben sich seit der Gründung des Projekts vor zehn Jahren beteiligt. Genau wie die U3G feiert auch die AWO Bremen Jubiläum. Seit nunmehr 100 Jahren setzt sich die AWO Bremen für Solidarität, Freiheit, Gleichheit, Gerechtigkeit und Toleranz ein. Daran wird sich auch das Programm der folgenden Herbstsemesters orientieren. Erstmals wird die U3G auch in digitaler Form angeboten. Noch im September finden deshalb Einführungsveranstaltungen in den Umgang mit digitalen Medien statt.

Interessante Vorträge, Führungen und Exkursionen

Des Weiteren finden Weiterbildungsinteressierte spannende Themenangebote zu „Politik und Gesellschaft“, „Computer und Internet“, „Wissenschaft und Technik“ und „Kunst und Kultur“. Am 14 & 22.09 und am 09. & 21.10 erfahren Sie, "Wie der Elefant nach Bremen kam". Referentin ist Christina Hübner vom Diakonischen Werk Bremen. Geschichtsinteressierte lauschen am 08.10. & 25.11 dem Vortrag „Die Kopten - Nachfahren der ägyptischen Pharaonen - in Geschichte und Gegenwart“ des Pädagogen, Historiker und Autors Wilhelm Tacke. Er bietet den Vortrag sowohl im Begegnungszentrum Arbergen als auch im Begegnungszentrum Farge an. Im Vortrag „Dass ich ein Sünder bin, … erkenne ich wohl an“ am 01.10. & 29.10. beleuchtet Dr. Susanne Schunter-Kleemann den weltanschaulichen Entwicklungsprozess des jungen Friedrich Engels. Wenn am 30.09 die Weser- und Hafenrundfahrt mit Hal Över ansteht, heißt es wieder "Leinen los". Führungen gibt es im Herbstsemester unter anderem am 26.09. und am 10.10. wenn es "Auf Entdeckungstour im Stephanieviertel" geht.

Schnelles Anmelden lohnt sich

Fast 60 Veranstaltungen werden im Herbstsemester angeboten. Projektleiter Bruno Steinmann freut sich, die meisten davon überwiegend kostenlos und ohne Semesterbeitrag anbieten zu können. Eine Teilnahme ist fortan auch virtuell möglich.

Ehrenamtliche jederzeit willkommen

Die „Universität der 3. Generation“ ist ein Bildungsprojekt der AWO Bremen für Menschen in der nachberuflichen Lebensphase. Gefördert wird sie vom AWO Kreisverband Hansestadt Bremen e.V. und dem Verein Aktive Menschen Bremen e.V. (AMeB). Das Herbstsemester-Programm der U3G liegt öffentlich aus (z. B. in der Zentralbibliothek), steht ab sofort hier zum Download bereit und wird auf Wunsch zugeschickt. Ehrenamtliche Dozierende und Förderer sind der U3G jederzeit herzlich willkommen.

Besonders anschaulich wird das Projekt durch einen Kurzfilm, den Sie hier ansehen können.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und wünschen Ihnen viel Freude mit dem vielfältigen Angebot.

Kontakt:
Bruno Steinmann, Projektleitung „Universität der dritten Generation“
Telefon 0421–79 02–57
E-Mail: uni-der-dritten-generation[at]awo-bremen.de

Besuchen Sie uns auch auf facebookDort finden Sie weitere Informationen und Berichte zu den Veranstaltungen.

 

nach oben