Community-Links

Von Menschen
Für Menschen...

Hauptmenü

AWO Bremen beteiligt sich an Plakat-Aktion „Bremen lebt Vielfalt“

KiTa-Anmeldungen

Hier können Sie das Formular für Anmeldungen Ihrer Kinder in einer unserer Kindertagesstätten herunterladen. Telefonische Auskünfte erteilen wir gerne unter 0421-7902-45/-103.

Mitglied werden!

Die AWO braucht Mitglieder und Förderer, die ihre Arbeit unterstützen. Um Mitglied zu werden, können Sie unsere Beitrittserklärung als PDF herunterladen und ausdrucken. Schicken Sie diese an folgende Faxnummer: 0421 - 79 02 49 oder per Post an folgende Adresse:
AWO Kreisverband Hansestadt Bremen e.V., Postfach 10 75 46, 28075 Bremen

Übersicht aller Standorte

Plakat mit Zahlen für die AWO Bremen

Vielfalt sichtbar zu machen – darum ging es bei einer Plakataktion des Bremer Rates für Integration (BRI) gemeinsam mit dem Bündnis „Bremen ist bunt“. Und so wurden Unternehmen und Institutionen gebeten, drei aussagekräftige Zahlen zur Verfügung zu stellen: Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Anzahl der Herkunftsländer und Anzahl der Sprachen. Die AWO Bremen hat sich beteiligt und das Ergebnis ist beeindruckend: Wir sind 1.517 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 58 Ländern und sprechen 56 Sprachen.

„Dass die AWO multikulturell aufgestellt ist, gehört zu unserem Selbstverständnis“, sagt Eva Maria Lemke-Schulte, Präsidentin der AWO Bremen zu dem Ergebnis. „Doch dass unsere 1.517 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 58 Ländern kommen und 56 unterschiedliche Sprachen sprechen, war mir bislang nicht so klar. Das sind Pfunde, mit denen wir wuchern können.“

Bei insgesamt 18 Unternehmen, Vereinen und Verbänden sowie bei der Bremischen Bürgerschaft wurden die Zahlen erhoben. Im Oktober 2017 wurden diese Zahlen auf rund 70 Großplakaten im Stadtgebiet unter dem Titel „Wir sind für Vielfalt und eine offene Gesellschaft“ sichtbar gemacht. „Ich finde es auch wichtig, den Kolleginnen und Kollegen, ihre Vielfalt und damit ihr Potential bewusst zu machen“, sagt die Mit-Initiatorin der Plakat-Aktion Lucyna Bogacki, die gleichzeitig auch stellvertretende Vorsitzende des BRI und Koordinatorin des zivilgesellschaftlichen Engagements im Flüchtlingsbereich bei der AWO Bremen ist. „Bei der AWO sprechen viele mit Akzent, für uns ist es so selbstverständlich, dass wir mindestens zwei oder mehrere Sprachen sehr gut beherrschen und in unterschiedlichen Kulturen zuhause sind. Doch uns ist nicht immer bewusst, welch ein Schatz das ist“, so Lucyna Bogacki. Und Libuse Cerna, Vorsitzende des BRI, ergänzt: „Wir möchten damit auch nach außen die Bejahung und Normalität dieser Vielfalt zum Ausdruck bringen.“

Zahlreiche Unternehmen und Initiativen sind an der Aktion beteiligt: Von der AWO Bremen, Werder Bremen und Daimler über die Atlantic Hotels und die Shakespeare Company bis hin zum Starke Bäcker. Und es sollen noch mehr werden. Im Frühjahr 2018 geht die Aktion mit anderen Beteiligten in die zweite Runde. „Ich finde es ganz besonders jetzt, nach diesem wirklich niederschmetternden Bundestagswahlergebnis wichtiger denn je, ein öffentlich sichtbares Zeichen für mehr Diversität zu setzen“, so die AWO Bremen-Präsidentin Eva Maria Lemke-Schulte. „Deshalb unterstützt die AWO diese großartige Plakat-Aktion!“ 

nach oben